BEAUTY

Meine Reinigungsroutine mit Bioderma

23. März 2016
reinigungsroutine

Wie bereits versprochen gibt es heute Beauty Post Nummer Zwei – diesmal kein Make-Up sondern meine Pflege Routine, quasi das noch viel wichtigere Element im Bad. Denn nur wenn ich mit meinem Hautbild zufrieden bin, macht es mir auch erst richtig Spaß Make Up aufzutragen.

Eine ganze Weile war ich auf der Suche nach den perfekten Pflegeprodukten. Wollte lange nicht viel Geld ausgeben und habe mir bei dm immer wieder Sachen zusammen gesucht, was gerade interessant aussah, im Angebot war, oder ich von einer Freundin empfohlen bekommen habe. Aber so richtig zufrieden war ich nicht. Meine Haut ist nicht die reinste die es gibt, ich muss immer wieder mit Rötungen und Unreinheiten kämpfen, außerdem benötigt sie viel Feuchtigkeit, gerade im Winter mit der Heizungsluft spannt sie schnell und ich habe trockene Stellen im Gesicht. Eine Weile habe ich (wegen eines Probesets) von Clinique die 3 Phasen Systempflege getestet. Da habe ich das erste Mal gemerkt, dass es einen wirklichen Unterschied macht, die Produkte aufeinander abgestimmt zu nutzen. So hat sich die Wirkung der Produkte erst wirklich sichtbar gezeigt und ich war ganz zufrieden. Dennoch war es leider nicht das Richtige für mich, vielleicht auch weil ich nicht zur richtigen Hauttyp-Serie gegriffen habe? Das Set ist wirklich super, wenn man unproblematische Haut hat, die nicht so sehr zu Unreinheiten neigt. Gerade für den Feuchtigkeitshaushalt war ich wirklich zufrieden.

Naja die Suche musste ja weiter gehen. Auf Anraten meiner lieben Kollegin Julia bin ich also endlich mal zu Bioderma gekommen – eine Apothekenmarke? Ich habe ja noch nie Pflegeprodukte in der Apotheke gekauft und war auch immer der Meinung dass man sowas nur bei extrem empfindlicher Haut brauchen würde und ziemlich „normale“, wie ich meine beschreiben würde, doch diese parfumfreien Sachen nicht benötigen.

Doch da wurde ich schnell eines Besseren belehrt. Nein es gibt nicht nur die Rote Linie für Empfindliche Haut speziell bei Rötungen, von der ich dachte, dass es das Einzige wäre was Apothekenmarken (wie ich sie liebevoll genannt habe) können, es gibt auch Blau, Lila, und Grün – das bin nun ich 😉 Bioderma Sébium für unreine Haut. Aber auch die braucht Feuchtigkeit, darum war die Hydra Creme quasi sofort mein allerliebstes Produkt! Sie spendet unheimlich viel Feuchtigkeit und ich liebe das Gefühl auf meiner Haut, wenn ich sie auftrage. Als würde meine Haut „Ahh!“ sagen, so wie wenn man bei riesen Durst ein großes Glas kaltes Wasser trinkt und einfach toll erfrischt wird.

Ich benutze im Moment die für mich wichtigsten Produkte (die Linie besteht aus noch viel mehr, jedoch brauche ich auch keine Armada an Pflegeprodukten und bleibe lieber bei meinen Basics). Also nutze ich jeden Abend zum Abschminken das H20- Mizellenwasser (seit ich Mizellenwasser entdeckt habe, benutze ich zum Abschminken sowieso nichts anderes mehr), danach das Reinigungsgel, das ordentlich aufschäumt, wenn es mit ein wenig Wasser in Berührung kommt. Ich finde das ja klasse! Ich weiß Reinigungsgels funktionieren auch, wenn sie nicht Aufschäumen wie sonst was, aber ich brauche das irgendwie, um dem Produkt auch wirklich zu glauben, dass es jetzt loslegt mit dem Reinigen. Danach kommt meine Hydra Feuchtigkeitscreme (wohl mein absolutes Lieblingsprodukt) und für die besonders hartnäckigen Fälle gibt’s noch die Global – die trage ich bloß punktuell auf – und schon bin ich fertig. Genau wie die anderen Produkte fühlt sich selbst die Global sehr schön leicht an und nicht so schwer, wie manch andere feuchtigkeitsspendende Cremes oder Intensivpflegen. Über Nacht merke ich immer richtig, wie sie meine Pickel und entzündeten Poren austrocknet und die Entzündung hemmt.

Morgens nach dem Reinigen trage ich über die Hydra auch noch den Pore Refiner auf, das ist meiner Meinung nach eine super Make-Up Grundlage und hat meinen bisherigen Primer ersetzt (wobei der auch wirklich keine Wunderwaffe war, sondern mal wieder einer dieser Spontankäufe bei DM, der noch nicht mal toll gerochen hat). Der Pore Refiner reduziert die Größe meiner Poren und hinterlässt einen angenehmen Matt-Effekt auf der Haut.

Der Geruch – das ist auch so einer dieser Dinge, den ich an den Bioderma Produkten feiere – parfümfrei und ohne Parabene sind sie einfach schlicht und erledigen ihren Job und versuchen nicht meiner Bodylotion oder meinem Parfum auch noch Konkurrenz zu machen. Denn Duft versprühen kann ich auch so genug, dass muss meine Feuchtigkeitscreme nun wirklich nicht auch noch machen. Ich bin, nachdem ich die Linie nun gut drei Wochen nutze, wirklich zufrieden, vorallem mit Preis-Leistung und wenn man mal ehrlich ist, bin ich nicht nur vollkommen überzeugt von der Linie, sondern besonders froh, dass das große Suchen nach neuen Feuchtigkeitscremes, Reinigungs- und Abschminkprodukten endlich vorbei ist.

Es gibt so viele verschiedene Hauttypen, da mag nun die grüne Linie nicht unbedingt die optimale für euch sein, darum dachte ich, ich packe euch einfach noch mal einen kleinen Überblick über die anderen Farben, bzw. Schwerpunkte zusammen, damit ihr euch schon mal orientieren könnt, was es gibt und die passende für euch raussuchen könnt – dann nur noch ab in die Apotheke oder online auf www.bioderma.de und schauen, welche Produkte euer Ding sind.

Bis meine Haut weich und perfekt wie ein Babypopo ist, dauert es wohl noch eine ganze Weile, aber ich bin guter Dinge.

Eure Jacqueline

reinigungsroutine reinigungsroutinereinigungsroutine reinigungsroutine reinigungsroutineTadaaa – alles ab 😉reinigungsroutine reinigungsroutinereinigungsroutine reinigungsroutine Processed with VSCOcam with hb1 presetreinigungsroutineShirt: MbyM // Uhr: Cluse Watches // und ja, tatsächlich nutze ich meine Brille fast immer zum Haare-Zurück-Halten – auch wenn sie öfter mal wegrutscht und ich mich dann ärgere

 

Jetzt gibts die verschiedenen Linien an Pflegeprodukten von BIODERMA:

Rot: Sensibio, empfindliche Haut

Empfindliche Haut ist dünner als normale Haus und besitzt eine veränderte Hautschutzbarriere. Sie reagiert überempfindlich auf äußere Reize (Wind, Kälte, Temperaturschwankungen) oder innere Reize (Stress, Emotionen)

Dunkelblau: Atoderm, trockene Haut

Trockene und utopische Haut leidet an einer veränderten Hautschutzbarriere: Der Haut mangelt es an Feuchtigkeit und Lipoiden. Sie wird rau, schuppig, es treten Spannungsgefühle und sogar Juckreiz auf.

Grün: Sébium, unreine Haut

Unreine Haut und Akne entstehen durch eine Veränderung der Talgzusammensetzung. Die Haut bildet häufig einen Ölfilm . Die Poren verstopfen, Mitesser und Pickel entstehen. Make-Up hält häufig nicht den ganzen Tag.

Hellblau: Hydrabio, feuchtigkeitsarme Haut

Dehydrierter Haut fehlt es an Feuchtigkeit. Die Folge: Die Haut wirkt fahl, müde und spröde. Spannungsgefühle machen sich bemerkbar. Alle Hauttypen können davon betroffen sein. Dies ist ein temporärer Zustand, der durch eine Vielzahl von Faktoren hervorgerufen werden kann: Umweltverschmutzung, Stress, Wetter etc.

„Statt nur die Symptome gestresster Haut zu behandeln, nutzen wir das Wissen über die Biologie der Haut, um sie grundlegend zu stärken und wieder ins Gleichgewicht zu bringen.“

Jean-Noël Thorel, Gründer von BIODERMA

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply die_alessa 23. März 2016 at 20:32

    Auch dieser Blogpost ist mal wieder richtig toll und ausführlich :) Ich bin momentan auch nicht 100%ig zufrieden mit meinen Pflegeprodukten und habe mich auch schon durch vieles durchprobiert. Man wird ja quasi auch erschlagen von Produkten. Um die Bioderma Produkte schleiche ich auch schon eine Weile herum, aber irgendwie fehlt mir noch der letzte Anstoß sie wirklich zu kaufen. Ich denke ich muss erst einmal an Proben kommen, um die Verträglichkeit zu testen. Es freut mich aber, dass du so zufrieden bist!! Freue mich schon auf den nächsten Blogpost von dir :)

    Liebste Grüße,
    die_alessa

    • Reply jacqueline isabelle 29. März 2016 at 22:27

      Oh vielen lieben Dank!! :) Und du hast Recht, an Pflegeprodukten herrscht wirklich ein Überangebot und man muss sich erst mal orientieren, bis man das Richtige für sich gefunden hat – aber mit ein paar Pröbchen und Geduld findest du sicherlich für dich auch ganz bald was für dich :)

  • Reply Beauty: Bioderma Sonnenschutz | jacquelineisabelle 26. Juni 2016 at 9:15

    […] Kurzem habe ich euch ja bereits von meiner Reinigungs- und Pflegeroutine und meiner neuen Sébium Serie von Bioderma erzählt. Ich bin davon noch immer vollauf begeistert […]

  • Reply Meine Beauty Lieblinge | jacquelineisabelle 23. August 2016 at 8:32

    […] mehr Input für euch kann es ja trotzdem noch werden. Ich habe euch ja bereits meine liebste Reinigungs- und Pflegeroutine von Bioderma vorgestellt. Mit der ich im Übrigen noch immer super happy bin und mein Reinigungsgel […]

  • Schreib einen Kommentar zu jacqueline isabelle Cancel Reply